Zur Kursauswahl | Abmelden

Zum Inhaltsverzeichnis

Buchdeckel










Herausgeber: Faszien Shop24, C. Rossmy
Im Hadkamp 18 – 45721 Haltern am See
info@faszien-shop24.de
www.faszien-shop24.de
Layout und Gestaltung: Heike Rossmy
Fotos und Filme: Event-Filmer, Jürgen Stadtkowitz
info@event-filmer.de
www.event-filmer.de
Technische Realisation/IT: Peter Egge

Das Werk, einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechts ist ohne Zustimmung des Herausgebers unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Medien.

Zum Inhaltsverzeichnis

Haftungsausschluss


Die hier dargestellten Vorgehensweisen und Behandlungsmethoden richten sich an ausgebildete Osteopathen. Sie dienen ausschließlich der neutralen Information sowie der allgemeinen Weiterbildung und ersetzen in keinem Falle eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt, Heilpraktiker, Physiotherapeuten oder Osteopathen. Die dargestellten Vorgehensweisen und Behandlungsmethoden stellen keine Empfehlung dar.
Mögliche Kontraindikationen für die hier dargestellten Vorgehensweisen und Behandlungsmethoden sind daher vorab mit einem Arzt oder Heilpraktiker zu klären.
Es wird keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden übernommen, die sich aus der Anwendung der dargestellten Vorgehensweisen und Behandlungsmethoden ergeben. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens.

Zum Inhaltsverzeichnis

Danksagung


Viele liebe Menschen haben bei der Fertigstellung des E-Learnings geholfen und ihnen gilt mein Dank, auch wenn sie an dieser Stelle nicht gesondert erwähnt werden.

Vielen herzlichen Dank an:

Meinen Lehrer, Mentor und Freund Stephen Typaldos, der mir weit mehr schenkte als einen Teil seines Wissensschatzes.

Meine Frau Heike Rossmy, ohne deren unermüdliche Geduld, Zuspruch und organisatorische Unterstützung die Realisation dieses Werks nicht möglich gewesen wäre.

Das Team vom Event-Filmer.de für seine professionelle Arbeit, seinen Humor und seine Hilfsbereitschaft.

Die Modelle der Filme und Fotos für ihre Geduld und „Leidensbereitschaft“.

Sowie alle, die an der technischen und redaktionellen Realisation mitgearbeitet haben.

Zum Inhaltsverzeichnis

Vorwort


Sein persönlicher Kontakt mit Stephen Typaldos und seine langjährige praktische Erfahrung in der Anwendung der Typaldos-Methode machen Christoph Rossmy zu einem der erfahrensten FDM-Experten weltweit. Christoph ist ein Forschergeist, stetig auf der Suche nach therapeutischen Lösungen für akute und chronische Patientenbeschwerden. In diesem Sinne wendet er das FDM nicht nur an, sondern hat es vollkommen in sein Denken und Handeln integriert.

Das Fasziendistorsionsmodell (FDM) ist eine anatomische Sichtweise für körperliche Beschwerden und versteht sich als methodenneutraler Ansatz. Alle therapeutischen Interventionen waren für Typaldos denkbar, um Fasziendistorsionen zu korrigieren. Er konzentrierte sich jedoch auf die Umsetzung des FDM mit spezifischen Handgriffen, die heute unter dem Titel Typaldos-Methode weltweit gelehrt werden.

Mit „Finesse und Kraft“ beschrieb Typaldos die Charakteristik dieser Techniken. Nicht nur starker Daumendruck, sondern auch Präzision in Auswahl und Anwendung von Manipulationen waren für ihn entscheidend. In diesem Sinne sind fehlende Genauigkeit oder falsche Dosierung bei der Anwendung der Handgriffe mögliche Gründe für Misserfolge.

Mit diesem E-Learning hat Christoph Rossmy ein praktisches Kompendium entwickelt, das auf Basis des Curriculums der European FDM Association (EFDMA) Diagnose und Behandlung erklärt. Beinhaltet sind Techniken, die Stephen Typaldos erfolgreich in der Praxis angewendet hat, sowie weitere Manipulationen von erfahrenen FDM-Experten. Das Buch gibt damit einen Überblick zum heutigen Stand der Typaldos-Methode und ist eine wertvolle Unterstützung im Bestreben der EFDMA, das FDM und die Typaldos-Methode zu schützen und ein Fundament für zukünftige Entwicklungen zu schaffen.

Profundes Verständnis des Fasziendistorsionsmodells und detailliertes Wissen über präzise Handgriffe sind ein Schlüssel zum Erfolg. Dieses E-Learning wird Sie dabei unterstützen.

Stefan Anker MSc D.O.
FDM-Instruktor
Präsident der European FDM Association

Zum Inhaltsverzeichnis

Einleitung


Dr. Stephen Typaldos D.O. war ein Pionier. Schon 1991 definierte er Faszie in dem Sinne, wie sie heute von den Faszienexperten definiert wird.

Durch empirische Forschung und ehrliches Interesse an seinen Patienten entwickelte er das Fasziendistorsionsmodell (FDM), das durch seine klare Struktur und direkte Anwendbarkeit neue Maßstäbe setzt.

Stephen Typaldos verschob Grenzen – ein verstauchter Knöchel muss nicht tage-/wochenlang geschont werden und ein versteiftes Handgelenk muss nicht ein Leben lang eingeschränkt sein.

Davon fasziniert widmete ich mich nach dem ersten FDM-Seminar 2003 ganz dem FDM und hatte die Ehre und das Glück, in Stephen Typaldos` Praxis 2004 hospitieren zu dürfen und damit weit über die Grenzen meiner osteopathischen Arbeit hinauszuwachsen.

Es erfüllt mich mit Stolz und Dankbarkeit zusammen mit den FDM-Instruktor-Kollegen in Europa, Amerika, Asien und Afrika Stephen Typaldos` Werk weitergeben zu dürfen.

In den Jahren nach Stephen Typaldos` viel zu frühem Ableben ist es zu einer rasanten Entwicklung in der praktischen Anwendung des FDM gekommen.

Dieses E-Learning soll einerseits den Stand der Techniken zu Lebzeiten von Stephan Typaldos wiedergeben und andererseits die Weiterentwicklungen der Techniken in den letzten Jahren widerspiegeln.

Zum Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

(Klicken Sie auf die blauen Links um zu den entprechenen Kapiteln zu gelangen.)
  • DIE SECHS FASZIALEN DISTORSIONEN
  • GRUNDLAGENTECHNIKEN
    • TRIGGERBAND (TB) TECHNIK
    • HERNIERTE TRIGGERPUNKT (HTP) TECHNIK
    • KONTINUUMSDISTORSIONS (CD) TECHNIK
    • FALTDISTORSIONS (FD) TECHNIK
    • ZYLINDERDISTORSIONS (CYD) TECHNIK
    • TEKTONISCHE FIXATIONS (TF) TECHNIK
  • BECKEN / HÜFTE​
  • UNTERER RÜCKEN​
    • UNTERSUCHUNG UNTERER RÜCKEN
      • Flexion des Oberkörpers​​​
      • Extension des Oberkörpers​
      • Lateralflexion des Oberkörpers​​
      • Rotation des Oberkörpers
      • Kombinierte Bewegungen​
    • SCHMERZGESTIK UND SCHMERZBESCHREIBUNG UNTERER RÜCKEN
      • Triggerband (TB)
        • TB unterer Rücken​​
      • Hernierte Triggerpunkte (HTP)
        • HTP unterer Rücken​​
      • Kontinuumsdistorsionen (CD)​
        • CD unterer Rücken​​
      • Faltdistorsionen (FD)
        • FD unterer Rücken​
      • Zylinderdistorsion (CyD)
        • CyD unterer Rücken
      • Tektonische Fixation (TF)
        • TF unterer Rücken​​
    • TRIGGERBANDVERLÄUFE UNTERER RÜCKEN​
      • Lumbal TB​
      • Kokzygis-Mastoid TB​
    • BEHANDLUNG UNTERER RÜCKEN
      • Die Stuhltechnik (S. Typaldos)​
        • Impulsrichtung​
      • Hernierte Triggerpunkte (HTP)​
        • HTP Technik obere Flanke, Grynfeld (S. Typaldos)​​
        • HTP Technik obere Flanke Variante 1, Grynfeld (G. Harrer)​​
        • HTP Technik obere Flanke Variante 2, Grynfeld (C. Stein)​​
        • HTP Technik untere Flanke, Belt-HTP, Petit Hernie (S. Typaldos)​
      • Entfaltdistorsion (uFD)
        • uFD Stuhltechnik unterer Rücken (S. Typaldos)​
        • Inversionstechnik unterer Rücken (M. Kasten)
      • Einfaltdistorsion (rFD)
        • rFD Stuhltechnik unterer Rücken (S. Typaldos)
      • Zylinderdistorsion (CyD) und Zylinderkompressionsvariante (CCV)
        • Squeegee Technik unterer Rücken – stehend (S. Typaldos)​
        • Squeegee Technik unterer Rücken - Bauchlage (S. Typaldos)​
        • Squeegee Technik CCV unterer Rücken (S. Typaldos)
        • Schröpftechnik unterer Rücken (S. Typaldos)​
        • Pinch Technik unterer Rücken - stehend (K. Tanaka)
        • Pinch Technik unterer Rücken – Bauchlage (unbekannt)​
      • Tektonische Fixation (TF)​
        • TF Stuhltechnik unterer Rücken (S. Typaldos)​
  • MITTLERER/OBERER RÜCKEN / RIPPEN​​
    • UNTERSUCHUNG MITTLERER/OBERER RÜCKEN/RIPPEN​
    • SCHMERZGESTIK UND SCHMERZBESCHREIBUNG MITTLERER/OBERER RÜCKEN/RIPPEN
      • Triggerband (TB)
        • Star TB mittlerer/oberer Rücken/Rippen​​​
        • Hinteres Arm TB mittlerer/oberer Rücken/Rippen​
        • Rippen TB​
      • Kontinuumsdistorsion (CD)​
        • CD mittlerer/oberer Rücken/Rippen​
      • Faltdistorsion (FD)
        • FD mittlerer/oberer Rücken/Rippen​​
      • Zylinderdistorsion (CyD)
        • CyD mittlerer/oberer Rücken/Rippen
      • Tektonische Fixation (TF)
        • TF mittlerer/oberer Rücken/Rippen​
    • TRIGGERBANDVERLÄUFE MITTLERER/OBERER RÜCKEN / RIPPEN​​
      • Posteriores Arm TB – oberer Anteil​
      • Star TB mittlerer/oberer Rücken​
    • BEHANDLUNG MITTLERER RÜCKEN​
      • Entfaltdistorsion (uFD)​
        • uFD Stuhltechnik mittlerer Rücken/Rippen (S. Typaldos)​
        • Inversionstechnik mittlerer Rücken/Rippen (M. Kasten)
        • Wandtechnik mittlerer Rücken/Rippen (S. Typaldos)​​
        • Wandtechnik mittlerer Rücken/Rippen Variante 1 (S. Typaldos)​
        • Hallelujah Technik mittlerer Rücken/Rippen - stehend (osteopathisch)​
        • Hallelujah Technik mittlerer Rücken/Rippen – sitzend (osteopathisch)
        • Star FD Technik mittlerer Rücken/Rippen (S. Typaldos)​
        • Star FD Technik mittlerer Rücken/Rippen Variante 1 - stehend (C. Stein)​
        • Star FD Technik mittlerer Rücken/Rippen Variante 2 - sitzend (C. Stein)​​
        • uFD Technik untere Rippen (C. Stein)​
      • Einfaltdistorsion (rFD)
        • rFD Stuhltechnik oberer mittlerer Rücken (S. Typaldos)​​
        • rFD Technik oberer mittlerer Rücken Variante 1 (S. Typaldos, G. Harrer)​​
        • rFD Technik oberer mittlerer Rücken (C. Rossmy)​​
        • Schultersitz Technik mittlerer Rücken/Rippen (M. Kasten)
        • rFD Technik obere Rippen (S. Typaldos)
      • Zylinderdistorsion (CyD)​
        • Schröpftechnik mittlerer Rücken/Rippen (S. Typaldos)​
        • Schröpfabzieher/Kiwi Technik mittlerer Rücken/Rippen (G. Harrer)​
      • Tektonische Fixation (TF)​
        • TF Stuhltechnik mittlerer Rücken/Rippen (S. Typaldos)​
        • Dog Technik obere BWS, Kirksville/Crunch (osteopathisch)​
        • Dog Technik mit Polster obere BWS, Kirksville/Crunch (osteopathisch)​
        • Dog Technik obere BWS Variante 1, Kirksville/Crunch (osteopathisch)
        • Dog Technik obere BWS Variante 2, Kirksville/Crunch (osteopathisch)​
        • Doppelpisiforme Technik mittlerer Rücken (osteopathisch)​
        • Doppelpisiforme Technik mittlerer Rücken Variante 1 (osteopathisch)​
  • NACKEN​
    • UNTERSUCHUNG NACKEN
      • Rotation des Nackens​​​
      • Flexion des Nackens​
      • Extension des Nackens​​​
      • Lateralflexion des Nackens
      • Kombinierte Bewegungen​
    • SCHMERZGESTIK UND SCHMERZBESCHREIBUNG DES NACKENS
      • Triggerbänder (TB)
        • Schulter-Mastoid TB​
        • Star TB Nacken​
      • Supra Clavicular Hernierter Triggerpunkt (SCHTP)​
        • SCHTP Nacken
      • Kontinuumsdistorsion (CD)
        • CD Nacken​
      • Entfaltdistorsion (uFD)
        • uFD Nacken
      • Einfaltdistorsion (rFD)
        • rFD Nacken​
      • Zylinderdistorsion (CyD)
        • CyD Nacken​
      • Tektonische Fixation (TF)​​
        • TF Nacken​
    • TRIGGERBANDVERLÄUFE NACKEN​
      • Schulter Mastoid TB​
      • Star TB Schulter
      • Anteriores Arm TB
      • Posteriores Arm TB
    • BEHANDLUNG NACKEN
      • Supraclavicular Hernierter Triggerpunkt (SCHTP)​
        • Melken​
        • SCHTP Technik - Rückenlage (S. Typaldos)
        • SCHTP Technik - sitzend (S. Typaldos)​
        • SCHTP Technik Variante 1 - sitzend (C. Rossmy)
        • SCHTP Technik - Bauchlage (S. Typaldos)
      • Triggerband (TB)
        • TB Technik​​
      • Hernierter Triggerpunkt (HTP)​
        • HTP Technik​
      • Kontinuumsdistorsionstechnik (CD)​
        • CD Technik
      • Entfaltdistorsion (uFD)​
        • uFD Technik Nacken (S. Typaldos)​
        • uFD Technik Nacken – sitzend (unbekannt)
        • uFD Technik Nacken Handtuch (J. Kolodzej)
      • Einfaltdistorsion (rFD)
        • rFD Technik Nacken (S. Typaldos)
      • Zylinderdistorsion (CyD)​
        • Tiger Technik Nacken (C. Rossmy)
        • Tiger Technik Nacken Variante 1 (C. Rossmy)​
      • Tektonische Fixation (TF)
        • TF Technik Nacken – liegend (osteopathisch)
        • TF Technik Nacken – sitzend (osteopathisch)
        • TF Technik Nacken Variante 1 – liegend (osteopathisch)​

UP

Wie ist dieses E-Learning zu gebrauchen


In dem folgenden Text wird meist die männliche Form gebraucht. Dies geschieht aus Gründen der einfacheren Handhabung und nicht aus diskriminierenden Absichten.

Zielgruppe des E-Learnings

Das vorliegende E-Learning soll in erster Linie dem schon in dem Fasziendistorsionsmodell (FDM) ausgebildeten oder noch in der Ausbildung befindlichen Therapeuten eine Unterstützung zur praktischen Anwendung bieten.

Das E-Learning ersetzt weder die Ausbildung durch einen erfahrenen FDM-Instruktor noch das Studium der Standardwerke von Dr. Stephen Typaldos oder des Buchs von der EFDMA.

Die in diesem E-Learning vorgestellten Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (Techniken) basieren auf der mittlerweile über ein Jahrzehnt langen praktischen Anwendung des FDM durch den Autor.

Seit Typaldos` Tod im Jahr 2006 sind viele neue Techniken oder Varianten zu den Techniken von verschiedenen FDM-Spezialisten in aller Welt dazugekommen.

Um dem interessierten Leser eine Zuordnung zu erleichtern, wurden die Techniken der Person zugewiesen, die sie als Erste vorgestellt hat. Dies wurde nach bestem Wissenstand gemacht. Sollte die ein oder andere Technik ursprünglich in anderer Weise, oder von einer anderen Person präsentiert worden sein, ist die falsche Zuordnung nicht mit Absicht geschehen.

Aufbau des Buches

Der Aufbau dieses Buchs folgt dem Curriculum der Grundausbildung der EFDMA, das Typaldos` Methode in drei Module einteilt:

  • Schulter, Knöchel und Knie.
  • Hüfte, Becken, Rücken und Nacken.
  • Obere und untere Extremitäten, Kiefergelenk und Kopf
Die einzelnen Kapitel der Körperabschnitte sind gegliedert in:
  • Untersuchung
  • Gestik
  • Triggerbandverlauf
  • Behandlung der einzelnen Distorsionen

Anmerkung:
Die Triggerbandtechnik wird nur im allgemeinen Kapitel „Grundlagegentechniken“ gezeigt, da das Prinzip der Triggerbandtechnik in allen Körperabschnitten gleich ist.

Zum Inhaltsverzeichnis | >>> Über meine Person

Über meine Person


Vita Christoph Rossmy

Jahrgang 1961

Heilpraktiker mit eigener Praxis seit 1991.

1996 – 2005 Ausbildung zum Osteopathen/Leiter des College für angewandte Osteopathie mit internationalem Dozententeam.
2003 Beginn der Ausbildung des Fasziendistorsionsmodells (FDM) bei Dr. S. Typaldos.
2004 Hospitation in der Praxis von Dr. S. Typaldos in Bangor, Maine, USA. Klinische Studie „Behandlung von schmerzhaft eingeschränkter Abduktion der Schulter mit dem Fasziendistorsionsmodell“ mit Dr. S. Typaldos als Tutor.
2007 Zertifizierung zum FDM Instructor auf dem Internationalen FDM Kongress in Hawaii.
Gründungsmitglied der Europäischen FDM Association (EFDMA).
2008 Gründer und Leiter der Typaldos Akademie zusammen mit Dr. Christian Stein
2010 – 2011 Präsident der EFDMA.
2008 – 2014 Dozententätigkeit als FDM Instruktor in Deutschland, Österreich, Frankreich, Polen und Japan.

Neben der Dozententätigkeit führt Christoph Rossmy weiter seine gutgehende Praxis, in der er Spitzensportler und Menschen aller Altersstufen betreut.

S. Typaldos und C. Rossmy in Maine USA 2004
S. Typaldos und C. Rossmy in Maine USA 2004
S. Typaldos Handwriting

Zum Inhaltsverzeichnis | >>> Die sechs faszialen Distorsionen

Die sechs faszialen Distorsionen


  Definition Gestik Schmerz Schmerzort Palpation Therapie
TB verdrehtes, gerissenes fasziales Band streicht mit Fingern entlang einer Linie ziehend, reißend, brennend, fühlt sich zu kurz an entlang Muskeln, Bändern, Sehnen, Knochen verdrehte, knotige Faszie, linearer Verlauf linearer Druck mit Daumen entlang der Faszie
HTP Protusion von Gewebe durch Faszienebene drückt mit Fingern/ Daumen auf ein Areal dumpf, drückend an typischen Schwachstellen des Rumpfes murmelartige Verdickung in der Tiefe Druck auf die Protusion, melken
CD invertiert Störung der Übergangszone zwischen versch. Gewebetypen zeigt mit einem Finger auf einen Punkt punktuell, stechend Übergangszone Band/ Sehne/ Knochen -- Druck auf/in die Übergangszone/ Impulstechnik
CD evertiert Störung der Übergangszone zwischen versch. Gewebetypen zeigt mit einem Finger auf schmerzhaften Punkt punktuell, stechend Übergangszone Band/ Sehne/ Knochen stecknadelkopfartige Erhebung auf dem Knochen Druck auf/in die Übergangszone
uFD dreidimensionale Störung einer Faszienebene umfasst Gelenk mit der Hand, zieht am Gelenk tief im Gelenk, wackelig/ instabil Gelenkkapsel, intermuskuläres Septum, Membrana interossea evtl. bilaterale Schwellung Traktion/ Traktionsimpuls
rFD dreidimensionale Störung einer Faszienebene umfasst Gelenk mit der Hand, streift mit Finger quer über Gelenk, komprimiert Gelenk tief im Gelenk, (wackelig/ instabil) Gelenkkapsel, intermuskuläres Septum, Membrana interossea evtl. bilaterale Schwellung Kompression/ Kompressionsimpuls
CyD Überlappung spulenförmiger Fasern der Zylinderfaszie knetet, wischt mit der Hand, sucht die schmerzhafte Stelle diffus, brennend, wandernd, Krämpfe, Kribbeln, bizarr primär, gelenksfern, Muskulatur -- Doppeldaumen-, Abziehertechnik, Massage, Schröpfen mit Bewegung, Zwinge
TF Verlust der Gleitfähigkeit einer Faszienoberfläche anteriore Deviation der Schulter/ versucht Gelenke zu knacken Steifheit Gelenke, fasziale Gleitflächen -- pumpen, unter Kompression durchbewegen, neutraler Impuls, Wärme

Zum Inhaltsverzeichnis | Zum nächsten Kapitel: Grundlagentechniken

Grundlagentechniken


Zum Inhaltsverzeichnis | Zum nächsten Kapitel: BECKEN / HÜFTE

Becken / Hüfte


Becken / Hüfte

UP

Zum Inhaltsverzeichnis

Zur Kursauswahl | Abmelden